Wenn’s passt, dann passt’s

Am kommenden Freitag, 12.04.2019, findet mein Workshop „Wenn Wirtschaft dem Gemeinwohl dient“ statt. Heute nachmittag schenkte mir das Universum eine Generalprobe:

Gäste in unserem café anders, mit denen sich ein intensiver Austausch über die Themen Gemeinwohl, Austausch, alternative Wirtschaftsformen und einiges mehr entspann. Über Stunden konnten wir diskutieren und kreative Ideen entwickeln. Fast hätte ich auf die letzten Minuten noch ein Flipchart geholt.

Herzensdank!

Die Impulse werden auf jeden Fall in unseren Workshop am 12.04.2019 einfließen. Du bist herzlichen eingeladen. Details findest Du auf fb und hier. Wenn es mir gelingt noch ein Gedächtnisprotokoll zu erstellen wirst Du es über diesen Blog erhalten. Klicke einfach auf „Abonnieren“ und Du bleibst auf dem Laufenden.

Inzwischen bin ich auch telefonisch wieder zu erreichen. Also melde Dich gern über 0176 59 59 21 98 an.

Ich wünsche Dir sonnige Tage!

Ohne Telefon – wie in Kindertagen …

… komme ich mir vor:

Seit heute mittag bin ich mobil nicht erreichbar. Ich erhalte kein Mails auf’s Handy. Bin terminlos glücklich, weil ich schon lange keinen papierhaften Kalender mehr pflege und mein Laptop ohne Stromanschluß nur wenige Minuten durchhält. Whatsapp kann mich mal.

Alle meine Terminvereinbarungen sind nun einzuhalten, kurzfristige Absagen unmöglich. Reisepläne beginne ich plötzlich wieder Tage oder Wochen vorher festzulegen, da ein kurzfristiger Anruf von unterwegs nicht möglich ist.

Pflegte ich sonst, mit einem Headset versehen, meinen Anrufer auch mal durch’s Haus zu „tragen“, ist dies vorbei und ich habe plötzlich viel Zeit für Tätigkeiten hier vor Ort.

Ist dies nun ein Fingerzeig der technischen Allverfügbarkeit abzuschwören, wieder ein Festnetztelefon mit festen Bürozeiten anzuschaffen, private Telefonate nur noch von jenem abends zu führen?

Ich hadere noch. Dahinter steht natürlich der Glaubenssatz, das Geschäft und die privaten Beziehungen würden unter der geringen Erreichbarkeit leiden.

Vielleicht ist ja des Gegegenteil der Fall? Was meinst Du?

Bitte kommentiere unten oder sende mir eine Mail. In dringenden Fällen erreichst Du mich über die Telefonnummer von Peter Robotta 0172 422 422 4.

Alle Liebe und herzlichst

Kathrin

Ist eine Wirtschaft der Liebe möglich?

Seit Jahren beschäftigt mich diese Frage. Wie geht es Dir damit?

Ich habe ein Vielzahl von Büchern gelesen und mich immer wieder mit anderen Menschen ausgetauscht. Fazit: Es gibt alte und moderne Ansätze, die das Potential auf Verbesserung für die Mehrzahl der Menschen bieten. Bisher habe ich nur einen Ansatz gefunden, der so tief geht, dass er Leben für alle Wesen auf Mutter Erde verspricht. Wir müssen wieder zu „leben und leben lassen“ zurück kommen.

Wenn Du erfahren möchtest, welche Ansätze es gibt, um dort (wieder) hinzukommen und Du Lust hast daüber zu diskutieren, bist Du herzlich willkommen. Lass uns gemeinsam beleuchten, wo jeder steht.

Was hat die Bibel mit moderner Wirtschaft zu tun? Was hat die Templer so erfolgreich gemacht? Welcher Affe versteht schon was vom Wirtschaften und dem Ruin der Welt? Wieso Gemeinwohlökonomie?

Am 12.04.2019 hast Du die Möglichkeit in Berlin mit mir und anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen. Details findest Du hier.

Der Frühling erwacht … so auch mein blog

Meine Website wird nach einigen Monaten der Zwangspause wieder lebendig. Ich mag wieder zahlreiche Informationen und Veranstaltungen zu den Themen

* Reiki
* Tai-Chi GODO®
* Qi Gong
* Gewaltfreie Kommunikation nach M.B. Rosenberg
* Kommunikation mit dem Unterbewusstsein
* Gemeinschaftsbildung

mit Dir teilen und erleben.

Ich bitte Dich um Feedback, Kontakt, Austausch …